corona 4912186 640Geänderte Öffnungszeiten: Mo-Sa  9 - 12 Uhr !
Weitere Termine auf Anfrage:  0 60 52 - 55 33

Rundbrief 01 - 2020


PlagemannHERZLICH WILLKOMMEN ZU MEINEM RUNDBRIEF IM JANUAR 2020

Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle ein gutes Neues Jahr mit viel Gesundheit,

Freude und vor allem viel Spaß beim Lesen und Entdecken

 

es grüßt Sie
Uhrmachermeister Plagemann

 

 

 

 

Sinn – der Weltraumchronograph Modell 140

SINN 1800DAMASZENER„Die Chronographen der Modellreihe 140 und 142 gehören zu den traditionsreichsten Uhren, die in unserem Unternehmen hergestellt werden. Mit ihnen wurde sowohl Uhren- als auch Raumfahrtgeschichte geschrieben“, so schreibt die Firma Sinn in ihrem Katalog. Damit ist eigentlich schon alles Entscheidende gesagt und ich könnte aufhören.

Damit würde ich der Uhr aber nicht ganz gerecht werden, denn sie hat in den Jahren auch eine Entwicklung mitgemacht. Optisch ist das nicht unbedingt erkennbar, denn es sind mehr die inneren Werte, die sich geändert haben.

Da wäre zum Einen das Werk, das nicht mehr das berühmte Lemania Kaliber 5100 ist, da dieses Werk jetzt nur noch von der Swatch-Group verbaut wird. Stattdessen kommt das Sinn-Werk SZ01 zum Zug, mit dem man die Besonderheit dieser Uhr weiter bieten kann. Das ist der große Minutenzählzeiger, der aus der Mitte kommt und somit bestens ablesbar ist.

Diese Eigenentwicklung der Ingenieure aus Frankfurt ist auf dem Automatikwerk Valjoux 7750 realisiert worden. Sie birgt eine weitere Besonderheit, denn der Minutenzählzeiger ist nicht wie beim Lemania schleichend, sondern springend von Minute zu Minute unterwegs.

Der Vorteil des großen Zeigers ist, dass der Wert an der normalen Minutenanzeige des Zifferblattes abzulesen ist und somit in 60er-Schritten und sehr deutlich ist. Dazu kommen weitere Sinn-Technologien, die der Vorgänger nicht hatte. Da wäre die Tegiment©-Härtung von Band und Gehäuse und die Ar-Trockenhaltetechnik.

Die Sinn 140 startete 1985 am Arm von Astronaut Reinhard Furrer in den Weltraum und in den Jahren 1992 und 1993 war das Modell 142 in der Schwerelosigkeit und zeugte von der Robustheit dieser Uhren. Wann starten Sie?

Ab 3850.- €

 

 

 

 

XENOX – Schmuck ist Männersache

SINN 1800DAMASZENER

Haben Sie schon mal ein Schmuckarmband getragen? Da muss es nicht Kurzarmwetter sein, damit ein Armband wirkt.

Mal zeigt es sich, mal versteckt es sich unter dem Hemdsärmel, wie die Uhr auf der anderen Seite. Selbst zum Anzug trage ich gerne mal ein Armband, das dann entsprechend schick gestaltet ist.

Apropos Anzug, gibt es etwas Eleganteres als Manschettenknöpfe zum Anzug?

Ob es der klassische Knoten oder eine runde Scheibe mit polierter Oberfläche ist, in Silber oder Stahl passt es und wertet das Gesamtbild erheblich auf.

Auch bei dem Halsschmuck kann man von sportlich bis elegant seinen Tagesstil finden und die Garderobe geschmackvoll ergänzen.

Probieren Sie es doch mal!

 

 

 

 

Michel Herbelin – die außergewöhnliche Kabel-Kollektion

SINN 1800DAMASZENER

Diese Linie ist schon lange dabei und das nicht zu Unrecht. Wie der Name es schon sagt, ist an der Uhr ein Kabel integriert worden. Ein geflochtenes Stahlkabel bildet im Band eine tragende Rolle, im bildlichen, wie im wörtlichen Sinne.

Optisch geben die beiden Bandhälften der Uhr die besondere Note und verleihen ihr damit den Namen. Grazil und bequem am Arm ergänzt die Uhr das Outfit und begleitet die Trägerin in besonderen Zeiten.

Dank des Saphirglases und einer Abdichtung mit 3 bar, kann die Uhr aber auch ein täglicher Begleiter sein. Und mit der Zweifarbigkeit von vergoldeten Elementen und dem Stahlseil passt die Uhr sowohl zu Gelbgold- als auch zu Silberschmuck.

Wer kann diesem französischen Charme widerstehen?

Ab 499.- €

Näheres unter www.michel-herbelin.de

 

 

 

 

Von Privat: Fortis B42 – der Chronograph

SINN 1800DAMASZENER

Diese Uhr ist vieles in Einem. Sie ist mächtig und grazil, schick und sportlich zugleich. Mächtig sind die Bedienelemente wie Krone und Drücker, während die Zeiger grazil, beinahe unauffällig und dennoch gut ablesbar sind.

Das schicke, versilberte Zifferblatt gibt der ansonsten sportlichen Uhr eben dann noch die feinere Note und macht sie in der Meute der schwarzen Zifferblätter zu einer netten Abwechslung.

Hier die Daten:


Marke:
Fortis

SINN 1800DAMASZENERModell/Referenz: B42 / 635.10.141

Gehäuse/Durchmesser: Stahl / 42 mm

Glas: Saphir

Wasserdichtigkeit: 20 bar

Band: Stahl, Original

Werk/Zustand: Val. 7750 / gut

Zifferblatt/Zeiger: versilbert / gebläut mit Leuchtmasse

SINN 1800DAMASZENERKaufdatum: unbekannt, circa 2004

Zustand: gut

Besonderheiten: -

Zubehör:  Box und Papiere

Wert:  1790.- €

 

 

 

 

Technik

 

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute:  Minutenrad & Co.

SchraubenSie meinen, die Zeit vergeht zu schnell? An Ihrer Uhr liegt es jedenfalls nicht, denn in ihr dreht sich die Zeit unterschiedlich schnell. Manch ein Rad dreht sich ein Mal in der Minute, ein weiteres aber nur pro 12 Stunden ein Mal. Wenn die Kraft im Federhaus losläuft, dann treibt sie unterschiedliche Räder an, bis die Unruh den Lauf der Zeit vorgibt.

Durch die Berechnung von Umfang und der Zahnzahl ergibt sich daraus eine bestimmte Umdrehungszahl eines jeden Rades. Bewusst gewählt ist sie allemal, aber manche Räder drehen sich, ohne sichtbaren Einfluss auf die angezeigt Zeit zu haben. Hat Ihre Uhr einen kleinen Sekundenzeiger, dann sitzt dieser auf der verlängerten Achse des Sekundenrades, dem zweiten Rad nach dem Anker. Der Name des Rades sagt schon aus, wie oft es sich um die eigene Achse dreht. So weiß man es auch beim Minutenrad und dem Stundenrad. Wird der Kalender um Mitternacht weitergeschaltet, dann von einem Rad, das 24 Stunden für eine Umdrehung benötigt.

Fehlt also ein Rad im Werk, dann lässt sich mit Hilfe einer Formel ausrechnen, wieviele Zähne das Rad haben muss. Dies geschieht in meiner Werkstatt nicht mehr, da ich „nur“ solche Uhren repariere, die neueren Datums sind und wo die Ersatzteilbeschaffung gesichert ist. Aber bei alten Uhren, ob Wand- oder Taschenuhren aus vergangenen Jahrhunderten, kann es schon mal vorkommen, dass diese Kunst benötigt wird. Zum Glück gibt es Kollegen, die diese Handwerklichkeit und das nötige Wissen haben und weiter geben.

Nehmen Sie sich also ab und zu mal ein Beispiel an Ihrer Uhr und lehnen sich gedanklich an das Minutenrad und drehen Ihre eigene Umdrehungszahl zurück. Es muss nicht immer das Sekundenrad sein und schon gar nicht die Unruh. Die heißt nicht umsonst so……



Newsletter erhalten

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden:

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und anklicken auf den Button Abonnieren, erklären Sie sich einverstanden den Newsletter von Uhrmacher Plagemann mit Informationen rund um Thema Schmuck und Uhren zu erhalten. Ihre Daten werden nur zum Versenden des Newsletters mit Sorgfalt behandelt, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

 

captcha

Unser Verkaufslokal

 Außenansicht Geschäft


Uhrmachermeister
Michael Plagemann
Hauptstraße 44 - 46
63619 Bad Orb

Tel.: 0 60 52 - 55 33

 

Öffnungszeiten

Montag geschlossen - Werkstatttag

Dienstag bis Freitag:
9:00 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr

Samstag:
9:00 - 13:00 Uhr

Individuelle Terminabsprache ist möglich!

Ihr Weg zu uns

Kontaktformular

captcha