Rundbrief 04 - 2019


HERZLICH WILLKOMMEN ZU MEINEM RUNDBRIEF IM APRIL!

Plagemann

 

Wie angekündigt erfahren Sie heute, was sich die Designer der Frankfurter Uhrenfirma Sinn haben einfallen lassen.

Sehr schön herausgekommen ist gleich die erste Neuheit mit der Mondphase.  Aber lesen Sie nun selbst.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

es grüßt Sie
Uhrmachermeister Plagemann

 

 

 

Sinn – 6012 Roségold Jubiläum

SINN 6012RG K

Vor zwanzig Jahren begann die erfolgreiche Zeit der Finanzplatz-Linie mit dem Modell 6000, das bis heute zu den meist gefragten Modellen gehört. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat man sich in Frankfurt zusammen gesetzt und diese wunderschöne Uhr gestaltet: die Frankfurter Finanzplatzuhr mit Mondphasen- und Vollkalenderanzeige.

Auf nur 50 Stück limitiert, drückt sich ihre Exklusivität in ausgewählten, uhrmacherischen Besonderheiten aus. Erstmalig in der Reihe der Finanzplatzuhren wurde eine Mondphase und das komplette Datum eingebaut. Für die Scheibe der Mondphase ist echtes Perlmutt eingesetzt worden, das mit dem wechselnden Schimmer einen eleganten Glanz besitzt.

Überhaupt wird durch die Kombination vom Roségold und dem mit einem Sonnenschliff dekorierten schwarzen Zifferblatt ein sehr eleganter Auftritt erzielt. Die hauseigene Werkmodifikation kombiniert die Tages- und Monatsanzeige mit einer Minutenzählanzeige in einer 60-Minuten-Einteilung.

Das Datum wird am Zifferblattrand mit einem Zeiger markiert, dessen Spitze eine eckige Klammer besitzt. Ausgestattet ist die 6012 Roségold Jubiläum zudem mit der DIAPAL-Technologie. Die schmierstofffreie Ankerhemmung gewährleistet eine erheblich verlängerte Ganggenauigkeit des Uhrwerks.

Nicht limitiert und in Stahl wird es sie auch geben, darüber mehr im nächsten Newsletter.

Preis: 14.950.- €

 

 

 

Sinn – 6099 B wie Blau

SINN 6099B mit Baer und Bulle K 1

Die seit 1999 erfolgreiche Linie der Finanzplatzuhren wird mit diesem zweiten Modelle zum Jubiläum geehrt.

Baugleich mit der regulären 6099 unterscheidet sie sich alleinig durch das Zifferblatt: ein wunderschönes Blau. Dezent und sehr gefällig wird es schnell Anhänger finden.

Da ist die Limitierung auf 200 Stück schon bald ausgeschöpft und man sollte daher nicht zu lange zögern.


Preis: 3990.- €

 

 

 

Sinn – was noch neu ist

SINN 104StSaAG K

 

Es sind drei weitere Modell, die man der Kollektion von Sinn hinzugefügt hat. In Anlehnung an die berühmte 203 Arktis von 1999 gibt es nun die 206 Arktis II, die nun zeitgemäß überarbeitet daher kommt.

 

Die 206 gibt es auch klassisch mit dem schwarzen Zifferblatt und beide Uhren natürlich wahlweise mit einem Metallband oder Lederband. 

SINN 206ArktisII K

 

Die letzte Neuheit aus Frankfurt ist eine farbenfrohe Variante der 104-Linie, die nun mit dem Buchstaben „G“ wie „grün“ gekennzeichnet wurde.

 

 

Alle Modelle werde ich in den nächsten Newslettern genauer beschreiben, weitere Informationen finden Sie aber auch unter www.sinn.de

 

 

 

Von Privat - Ebel – der Chronograph Le Modulor

Ebel Chrono 1

Mit diesem Chronographen hat Ebel eine Uhr herausgebracht, die im Zifferblatt etwas Besonderes ist. Römische Ziffern erhaben auf einem anthrazit-farbenen Untergrund, dazu eine feine Minuteneinteilung, die ein mattschwarzes Innenteil abgrenzt.

Die drei kleinen Hilfszifferblätter der Chronographenanzeige sind ebenfalls in diesem Muster gezeichnet und ergeben zusammen ein sehr elegantes Auftreten. Dazu klare weiße Zeiger, die beste Ablesbarkeit bieten.

Das Datum ist zwischen 4 und 5 Uhr verschoben worden und hat auch eine schwarze Hintergundfarbe. Technisch ist Ebel hier eigene Wege gegangen und hat ein eigenes Chronographenwerk entwickelt.

Die Uhr technisch wie optisch in einem guten Zustand, wenn auch hier die Zeit nicht ganz spurlos vorüber gegangen ist. Trotz allem ist sie aber in einem tragbaren und guten Zustand.

 

Ebel Chrono 2Hier die Daten:

Marke: Ebel

Modell/Referenz: Le Modulor / 9137241

Gehäuse/Durchmesser: Stahl / 40 mm

Glas: Saphir

Wasserdichtigkeit: 20 bar

Band: Stahl mit Faltschließe

Werk/Zustand: Kaliber Valjoux 7750 Automatik / gut

Ebel Chrono 3Zifferblatt/Zeiger: grau / weiß mit Leuchtmasse

Kaufdatum: unbekannt

Zustand: getragen, leichte Kratzer

Besonderheiten: dekoratives Ziferblatt

Zubehör: -

Wert: 1800.- €

 

 

 

Technik

 

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute:  Die Montageanleitung

WerkzeichnungWann immer ein Kunde eine zerlegte Uhr auf meinem Werktisch liegen sieht, bekomme ich Fragen gestellt. Wie kann man den Haufen Teile wieder zu einer Uhr zusammen bekommen oder woher ich weiß, wo welches Teil hin gehört? Das fängt sicherlich schon mit einer guten Ausbildung an und jeder Menge Übung, aber es gibt wie immer auch noch technische Dokumente.

Diese unterstützen den Uhrmacher bei der ersten Montage und auch später immer wieder. Hier bekommt man alle nötigen Details, damit die Uhr nach Vollendung der Arbeit wieder einwandfrei läuft. Das Bild zeigt nur eine Seite des gesamten Dokumentes, das noch zusätzlich eine Auflistung aller Teile beinhaltet, sowie alle technische Daten wie die Abmessungen.

Anhand von Explosionszeichnung wird jede Seite des Werkes einzeln dargestellt und bei komplexeren Werken auch noch einzelne Baugruppen. Man sieht anhand der Zeichnung die Position sämtlicher Teile, auch in Hinblick auf die Reihenfolge, in der man die Teile einsetzt. Zu sehen ist ebenfalls eine Markierung, die erläutert, wo welches Öl oder Schmiermittel verwendet werden soll.

Das sind die Pfeile, die verschiedene Formen haben und genau an die Stelle deuten, wo das Öl hin soll. Eine Uhr, die nicht richtig geschmiert wurde, kann keine guten oder dauerhaften Ergebnisse bringen. Jedes Teil ist abschließend noch mit der entsprechenden Teilenummer gekennzeichnet, die zu einer Bestellung nötig ist. Diese Nummern sind genormt und somit ist das Rad 705 in allen Werken das Ankerrad.

Also doch kein Hexenwerk, nicht wahr?

 

Newsletter erhalten

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden:

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und anklicken auf den Button Abonnieren, erklären Sie sich einverstanden den Newsletter von Uhrmacher Plagemann mit Informationen rund um Thema Schmuck und Uhren zu erhalten. Ihre Daten werden nur zum Versenden des Newsletters mit Sorgfalt behandelt, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.