Rundbrief 06 - 2020


PlagemannHERZLICH WILLKOMMEN ZU MEINEM RUNDBRIEF IM JUNI 2020

Das Angebot mit Uhren, die ich im Auftrag von Kunden anbiete, wächst. Ein paar sehr interessante Stücke habe ich Ihnen diesmal rausgesucht und bin gespannt, was Sie dazu meinen.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!


ES GRÜSST SIE
Uhrmachermeister Plagemann



 

Sinn – hartes U-Boot

SINN 1736 I4N

Dieser Tage erfreute mich ein Kunde mit der Bestellung einer U1 mit tegimentiertem Gehäuse. Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, dass es gar nicht so bekannt ist, dass alle U-Modelle auch mit voll-tegimentierten Gehäusen zu bekommen sind.

Die regulären U-Modelle sind alle zum Teil tegimentiert, was bedeutet, dass alleine der Drehring gehärtet ist. Dies macht durchaus Sinn, denn der kräftige Ring ist am Häufigsten in Kontakt mit der Umwelt.

Durch die Sinn-eigene „Tegiment-Technologie ©“ wird der Stahl um ein vielfaches härter und widerstandfähiger. All die kleinen Alltags-Kratzer bleiben daraufhin weg. Seit 2003 bewährt sich diese Technologie und hat viele Anhänger gefunden.

Diese Härtung ist bei den geschwärzten Modellen mit dem Zusatz „S“ die Basis für ein langlebiges Leben der schwarzen Hülle. Auf Wunsch kann man jedoch auch die reinen Stahl-U-Modelle mit dem harten Schutz bekommen. Der Preisunterschied von der U1 zur U1 Tegiment (jeweils mit Silikon-Armband) beträgt 310.- €.

Dabei inbegriffen ist der Preisaufschlag für die ebenfalls gehärtete Faltschließe. Also ein Rund-Um-Sorglos-Paket, für eine lange Freude an einer unverkratzten Optik.

 

 

Michel Herbelin – City Kollektion „Vegetarian“

SINN 1736 I4N

Diese Erweiterung der schon bestehenden City-Kollektion nimmt den Trend der Nachhaltigkeit mit auf. Neben dem schlichten Gehäuse und den beinahe strengen Bauhaus-Attributen, wurde die Uhr mit einem Band ausgestattet, das aus einem Zellstoff besteht.

Optisch und haptisch von einem Lederband nicht zu unterscheiden, hat es auch sehr angenehme Trageeigenschaften. Schön weich liegt es am Arm und ist es auch für das Auge. Wie es sich für die Französische Uhrenfirma gehört, sind ihre Uhren mit einem Saphirglas ausgestattet und werden von einem Werk mit Schweizer Wurzeln angetrieben.

Diese Uhren kann man unbeschwert zu allen Gelegenheiten tragen.

Ab 329.- €

 

 

 

Angebot von Privat - Cartier – purer Klassiker

SINN 1736 I4N

Die Cartier Tank Vermeil kennt man. Seit sie 1917 lanciert wurde, ist sie in der Kollektion und immer wieder gern gesehen. Die bekannte längliche Form mit den kräftigen Seiten und den römischen Ziffern passt sich jeden Outfit an und sieht immer gut aus.

Am Häufigsten ist sicher die vergoldete Version, hier jedoch liegt die rein silberne Uhr und sucht eine neue Heimat.

Hier die Daten:

Marke: Cartier

Modell: Tank Vermeil

SINN 1736 I4NGehäuse/Durchmesser: Sterling-Silber 925 / 20,5 x 20,5 mm

Glas: Saphir

Wasserdichtigkeit:   /

Band: Leder

Werk/Zustand: Quarz-Cal. 57 / gut

Zifferblatt/Zeiger: weiß / gebläut

Kaufdatum: circa 1997

SINN 1736 I4NZustand: gut

Besonderheiten: -

Zubehör:  Unterlagen

Wert:  890.- €

 

 

 

 

Angebot von Privat - Omega Speedmaster – der Chronograph, der zum Mond flog

SINN 1736 I4N

Die „Speedmaster Professional“ gehört zu DEN Chronographen, die man haben sollte. Ich selber bekam sie zur bestandenen Meisterprüfung von meinen Eltern überreicht und trage sie immer wieder sehr gerne.

Sie läuft zuverlässig und präzise und zeigt die Zeit klar und deutlich an. Es ist jedes Mal eine Freude, das Werk aufzuziehen und die Uhr zum Leben zu erwecken. Die angebotene Uhr ist natürlich nicht jene, die ich überreicht bekam.

Diese hier ist um einiges jünger und deswegen auch in einem hervorragenden Zustand. Ich kann sie also in jeder Beziehung wärmstens empfehlen.

 

SINN 1736 I4NHier die Daten:

Marke: Omega

Modell: Speedmaster Professional / Ref. 145.0022

Gehäuse/Durchmesser: Stahl / 42 mm

Glas: Kunststoff

Wasserdichtigkeit: 5bar

Band: Original Stahl

Werk/Zustand: Handaufzug Cal. 1861  / sehr gut

Zifferblatt/Zeiger: schwarz / weiß mit Leuchtmasse

SINN 1736 I4NKaufdatum: 2007

Zustand: sehr gut, 2013 überholt durch Hersteller

Besonderheiten: -

Zubehör:  mit Box und Papiere

Wert:  3650.- €

 

 

Technik – kurz und knackig

 

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute:  Bewegen oder nicht bewegen?

Diese Frage stellte mir sinngemäß ein Kunde und erkundigte sich, ob seine Uhr besser dran ist, wenn sie auf dem Uhrenbeweger ständig läuft. Das ist eine gute Frage, denn zu diesem Thema gibt es durchaus mehrere Seiten.

Ich sehe den Vorteil im Beweger darin, dass die Uhr immer auf Zeit bleibt und man sie nicht jedesmal neu einstellen muss. Darüber hinaus darf man sich ruhig die Frage stellen, ob eine Uhr nicht auch mal ruhen kann. Eine gewisse Bewegung im Leben schadet zwar auch einer Uhr nicht, aber ständige Bewegung ist eben auch eine ständige Belastung. Diese Belastung ist zwar nicht vergleichbar mit dem Tragen am Arm, aber dennoch nicht zu verachten.

Hat man zwei Uhren und trägt alle zwei/drei Tage eine andere der beiden, dann ist der Beweger sinnvoll. Hat man aber für zwei/drei Monate eine "Lieblingsuhr", dann darf die andere Uhr sich auch mal ausruhen. Standschäden kommen in der Regel erst nach Jahren der Ruhe.

In Bezug auf die Sinn 157, bzw. das Lemania-Werk, ist es besonders heikel. Die Uhr sollte auf jeden Fall mal getragen werden, aber da reicht eine Woche im Monat aus. Dabei sollte man auch mal den Chronographen einschalten und mitlaufen lassen. Zum anderen ist es nämlich so, dass die Werkersatzteile nicht mehr produziert werden und dadurch endlich und teuer sind. Da ist ein gewisses Schonen der Uhr sicherlich gut angebracht.



 

Newsletter erhalten

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden:

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und anklicken auf den Button Abonnieren, erklären Sie sich einverstanden den Newsletter von Uhrmacher Plagemann mit Informationen rund um Thema Schmuck und Uhren zu erhalten. Ihre Daten werden nur zum Versenden des Newsletters mit Sorgfalt behandelt, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

 

captcha

Unser Verkaufslokal

 Außenansicht Geschäft


Uhrmachermeister
Michael Plagemann
Hauptstraße 44 - 46
63619 Bad Orb

Tel.: 0 60 52 - 55 33

 

Öffnungszeiten

Montag geschlossen - Werkstatttag

Dienstag bis Freitag:
9:00 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr

Samstag:
9:00 - 13:00 Uhr

Individuelle Terminabsprache ist möglich!

Ihr Weg zu uns

Kontaktformular

captcha