Rundbrief 11 - 2018


PlagemannHERZLICH WILLKOMMEN ZU MEINEM RUNDBRIEF IM NOVEMBER

Die Tage werden nun doch langsam kürzer und vor Allem kühler, aber in der Uhrenwelt gibt es heiße Neuigkeiten.

Zur Uhrenshow Munichtime in München, die jedes Jahr ein hochwertiges Bild an Uhren zeigt, bringt Sinn wieder ein paar schöne Modelle heraus.

es grüßt Sie
Uhrmachermeister Plagemann

 

 

Sinn – Neues in München

Auf der Munichtime präsentieren sich bekannte Uhrenmarken dem privaten Uhrenkunden zu einem direkten Austausch. Dabei gibt es im edlen Flair des Hotel Bayrischer Hof hautnah aktuelle Meisterwerke zu sehen und anzufassen. Die Firma Sinn aus Frankfurt ist ebenfalls vertreten und präsentiert dabei vier neue Modelle. Hier der Überblick:

SINN 1800DAMASZENER

Modell 1800 Damaszener: „So wartet die Uhr mit einer Einzigartigkeit auf, die sich direkt in der Formgebung und Anmutung widerspiegelt. Denn um die charakteristische Textur des Damaszener Stahls – ein organisches Muster von abwechselnd hellen und dunklen Linien – perfekt zur Geltung kommen zu lassen, wird das Zifferblatt in einem Stück zusammen mit dem Mittelteil aus dem vollen Stahlblock gefräst – und nicht wie üblich als separates Bauteil konzipiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Denn das Damaszener Muster des Zifferblattes setzt sich so auf dem gesamten Gehäuse fort und bildet eine ebenso stimmungsvolle wie spannende Einheit. Durch den Einsatz der TEGIMENT-Technologie gelingt es uns, das Gehäuse besonders kratzfest zu machen.“

Soweit die Beschreibung von Sinn, die alles sagt. Das sind jedenfalls 43mm voller Charakter und einem eigenen Gesicht. Die Uhr ist auf 100 Stück limitiert und kostet 7800.- €.

SINN 104StSaIAModell 104 St Sa I A: die klassische Fliegeruhr mit anthrazit galvanisiertem Zifferblatt ist die edle Erweiterung der erfolgreichen Serie 104.

Das mit dem Sonnenschliff veredelte Zifferblatt erhebt den Anspruch einer eleganten zeitlosen Uhr, dem sie absolut gerecht wird.

Die Tag/Datum-Anzeige macht sie zudem bürotauglich, obwohl sie auch in der Freizeit gut mitmacht. Ab 1150.- € mit Lederband.

 

SINN 104StSaIBModell 104 St Sa I B: das blaue Zifferblatt ist eine weitere Variante der 104-Serie und wird bestimmt seine Anhänger finden.

Das tiefe Blau wechselt auch hier Dank des Sonnenschliffes mal in eine hellere Note und gibt der Uhr ein sehr gefälliges Auftreten. Ab 1150.- € mit Lederband.

 

 

 

 

SINN U1BModell U 1 B: auch hier ist eine erfolgreiche Modellreihe mit einer neuen Zifferblattfarbe erweitert worden. Das maritime Blau gibt einen starken Kontrast zu den weißen Zeigern und Indices.

Das daraus klare und leuchtende Erscheinen erinnert an den strahlenden Himmel und weiße Wolken über dem Meer. Ab in den Urlaub für 1650.- €.

 

| Näheres unter www.sinn.de

 

 

 

 

Michel Herbelin – Newport Trophy, ein feiner Tauchbegleiter

MH1660Vor zwei Wochen saß Herr Rüdiger Christ vor mir als der für mich zuständige Repräsentant der Uhrenfirma Michel Herbelin. Meine alljährlich Bestellung für die letzten Monate im Jahr stand an und ich bekam Tablett nach Tablett von feinen Uhren vorgelegt.

Nun soll man sich als Einkäufer ja nicht nur von seinem eigenen Geschmack leiten lassen, aber diese Uhr hat es mir spontan angetan. Sie kennen sicher dieses plötzliche „Verbinden“ mit einer Sache, egal, ob es eine Jacke, ein Auto oder eben eine Uhr ist.

Man greift gleich zu und legt die Jacke an oder die Uhr an den Arm und man berührt die Uhr mit den Fingern und dem Herz. Zuerst ist mir dieses melierte Zifferblatt aufgefallen, das ein wenig an die Oberfläche eines Meteoriten erinnert. Unregelmäßige Flecken, die von grau bis anthrazit und schwarz reichen, geben der Uhr eine imposante Erscheinung.

Die kräftige Krone passt ebenso zu den 42mm-Durchmesser, wie die schlichte aber prägnante Drehlünette. Ich habe die Uhr mit dem kräftigen Lederband im Retrostil in mein Lager genommen, da die Uhr damit am besten wirkt. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, ein Stahlband zu wählen, das den sportlichen Charakter noch mehr unterstützt.

Die Uhr ist mit 30bar abgedichtet, hat natürlich ein Saphirglas und eine verschraubte Krone. Der Motor kommt vom Schweizer Werkehersteller Sellita SW2001 und liefert als erprobtes Automatikwerk hervorragende Ergebnisse. Die Uhr gibt es mit zwei weiteren Zifferblättern, nämlich einem dezenten Blau und dem klassischen schwarzen Hintergrund.

Ich bin gespannt, ob Sie von der Uhr ebenso angesprochen werden wie ich.
Mit Lederband 759.- € und mit Metallband 859.- €

| Näheres unter www.michel-herbelin.de

 

 

Abeler & Söhne – Der Chronograph AS2687

Der Firmengründer Heinrich Abeler sprach aus, was mir als Uhrmacher nur zu bekannt ist: „Das Ticken einer Uhr ist wie Musik in meinen Ohren“.

Abeler2687

Auch wenn ich jetzt eine Uhr vorstelle, die nicht tickt, da sie ein Quarzwerk beherbergt, so ist es doch der Hintergrund, der in dieser Aussage steckt, der noch heute bei der Firma Aberler & Söhne zutrifft. Die Uhren sind solide in der Ausführung und Wahl der Technik.

Schweizer Uhrenwerke von Ronda liefern präzise Gangergebnisse und auch das Gehäuse ist ohne Makel. Mattierte und polierte Oberflächen wechseln sich ab und das Zifferblatt ist ein Wechselspiel von unverzierten, ruhigen Flächen und von fein gravierten Sektionen.

Die drei kleinen Hilfszifferblätter besitzen ein Strahlenmuster, während darum herum das elegante Waffelmuster der Uhr eine gewisse Klasse gibt. Mit seinen 42mm ist die Uhr in einem schönen Maß, das auch gut mal unter den Hemdsärmel passt.

Die Uhren sind mit einem Saphirglas ausgestattet und bis 10bar abgedichtet. Es sind zwei Uhren zur Wahl, nämlich eine Version mit dem silbernen Zifferblatt und eine Variante mit schwarzem Blatt. Also mal eleganter und mal etwas sportlicher. Welchen Typ bevorzugen Sie?

Der Preis liegt bei 369.- €.

| Näheres unter www.abeler-soehne.de

 

 

 

XENOX – der November-Sale mit 30 bis 50%

XENOXFolderFront2018Diverse wunderschöne Einzelstücke suchen ein neues leibesvolles Zuhause.

Der trendige Schmuck vom Österreichischen Schmuckhersteller XENOX kann sportlich sein, zart, elegant, sowie männlich und feminin.

Edles Silber, das mit einer Schicht Rhodium vor dem Anlaufen geschützt ist, schmückt ebenso wie der verwendete Edelstahl.

Auch Stahl, der sich doch eher anhört, als wäre er nur was für Männer, kann auch fein und weiblich sein.

Schauen Sie in mein Schaufenster und in die Vitrine im Ladengeschäft und finden Sie ausgefallene Schmuckstücke zu günstigen November-Sale-Preisen.


Gilt von 6. bis 17. November.



 

 

Atlanta – das Fitnessarmband

AtlantaSmartband 2018Mit diesem Armband haben Sie ein paar wichtige Gesundheitsdaten jederzeit im Überblick.

Unauffällig und bequem misst das „Smart Band“ relevante Körperfunktionen. Die Herzfrequenz ist ebenso dabei wie der Blutdruck, aber auch der Blutsauerstoff wird ermittelt.

Zusätzlich kann man eine Schlafanalyse angezeigt bekommen und die gelaufenen Schritte und gelaufene Strecke.

Die beiden letzten Funktionen gelingen nur, wenn das Smartphone mitgeführt wurde, da in dem Smart Band kein GPS verbaut wurde.

Zwar werden auch die anderen Daten am Smartphone ausgewertet, aber man kann sie schon am Arm auf einem kleinen Display ansehen.

So kann man den Tag über seine Funktionen überprüfen und nachsehen und am Abend dann im Überblick in einer übersichtlichen Anzeige graphisch wie geschrieben auswerten.

Gute drei Tage hält die Energie im Smart Band, bevor sie wieder nachgeladen werden sollte. Passend zu Ihrem Outfit und Geschmack, haben Sie die Wahl zwischen rot, orange, grün, blau, lila und schwarz. Die Bänder kann man zudem einzeln nachkaufen und somit der Uhr auch mal eine andere Optik geben.

Das Smart Band kostet 99.- € und das einzelne Band 9,90 €.

 

 

Von Privat - Jaeger LeCoultre Handaufzug

Jaeger Hand 1

Sie suchen eine stilvolle und flache Handaufzuguhr? Dann sind Sie hier richtig, denn die Jaeger LeCoultre vereint alles davon.

Das schlichte beinahe strenge Zifferblatt ist mit eingravierten Stundenmarkierungen versehen und hat nur noch ein feines „Fadenkreuz“ als Schmuckelement.

Auch wenn das Zifferblatt leichte Lackschäden hat, hat es dennoch die Würde und den Reiz einer so typischen Uhr ihrer Zeit. Drei Zeiger, ein elegantes Gehäuse und ein gutes Werk ist alles, was diese Uhr braucht.

Das Werk ist übrigens optisch wie technisch in einem sehr guten Zustand und liefert tolle Werte. Das Lederband ist wie immer nur ein Vorschlag und kann noch nach Ihrem Geschmack geändert werden.

Hier die Daten:


Marke:
Jaeger LeCoultre

Modell/Referenz: Speedmaster Mark III / 2285

Gehäuse/Durchmesser: Gold 750 / 34 mm

Glas: Plexi

Jaeger Hand 2Wasserdichtigkeit: 0 bar

Band: Leder

Werk/Zustand: Kaliber 800/C Handaufzug/ gut

Zifferblatt/Zeiger: versilbert / vergoldet

Kaufdatum: -

Zustand: getragen, leichte Schäden am Zifferblatt

Besonderheiten: Baujahr circa 1950

Zubehör: -

Wert: 900.- €

 

 

Technik

 

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute:  die Schraube

SchraubenDie Überschrift und das Thema „Schraube“ liest sich erstmal nicht so spannend, das gebe ich ja zu. Was eine Schraube ist, weiß ja auch jeder, denn dieses Bauteil sieht man in vielen Lebenslagen. Da ist ein Stück Metall, das meist einen runden Deckel, bzw. Schraubenkopf hat. Darin erkennbar ist der Schraubenschlitz oder Kreuzschlitz oder eine der anderen Versionen.

Unter dem Kopf schließt sich dann das Gewinde an, das es natürlich auch in verschiedenen Profilen, Steigungen und Richtungen gibt. Die Bauteile werden automatisiert von Maschinen hergestellt. Soweit so unspektakulär. Aber dennoch bekomme ich immer wieder große Verwunderung entgegengebracht, wenn auf meinem Werktisch Schrauben liegen. So ist es auch nie das Objektthema selber, das schon beinahe Bewunderung zugesprochen bekommt, sondern die erblickte Dimension.

Kaum mehr als ein Krümel Dreck, ist es dennoch eine Schraube mit den oben genannten Attributen. Ein schlauer Mitmensch hat mal ausgerechnet, dass die Schraube einer Uhr schon mal mit einem Kubikinhalt von 0,054mm³ auskommen kann. Somit braucht es 50.000 Stück davon, um einen Fingerhut zu füllen.

Es sind aber zum Glück nicht alle Schrauben so klein, mit denen ich täglich arbeite, wobei eine Pinzette immer nötig ist. Ohne dieses Werkzeug könnte ich keine Schraube aufsetzen. Entsprechend klein sind dann auch die benötigten Schraubenzieher, deren Klinge fein zugeschliffen ist.
So muss ich doch immer innerlich lächeln, wenn ein Kunde mit einer Brille kommt und nach der Schraube fragt, die den Bügel halten soll. Ich hätte doch so kleine Schrauben. Nein, tut mir leid, so große Schrauben habe ich nicht.



Newsletter erhalten

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden:

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und anklicken auf den Button Abonnieren, erklären Sie sich einverstanden den Newsletter von Uhrmacher Plagemann mit Informationen rund um Thema Schmuck und Uhren zu erhalten. Ihre Daten werden nur zum Versenden des Newsletters mit Sorgfalt behandelt, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.