Rundbrief 11 - 2019


HERZLICH WILLKOMMEN ZU MEINEM RUNDBRIEF IM NOVEMBER

PlagemannDie Dimensionen der Uhrmacher sind bekanntlich sehr klein.

Schwierig wird es, dem Kunden dies in manchen Fällen zu verdeutlichen. Ich wage in der Technik Rubrik mal einen Versuch, dies aufzuzeigen.


Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

es grüßt Sie
Uhrmachermeister Plagemann

 

Sinn – 1746 Porzellan

SINN 6052

Die Frankfurter Porzellanuhr ist eine Zusammenarbeit zweier Traditionsfirmen, die nicht nur in der hessischen Metropole gut bekannt sind. Die edle Höchster Porzellanmanufaktur ist schon lange an ihrem Wagenrad und an der optischen und handwerklichen Kunst erkennbar, die aus ihrer Werkstätte kommt.

So entstand in Kombination mit den hochwertigen Uhren der Sinn Spezialuhren dieses Meisterwerk, das nun auch Ihr Handgelenk schmücken kann. Innerhalb der dezenten Stunden-Einteilung sitzt das Porzellanzifferblatt, das mit seinem feinen Glanz schon seine eigene Wirkung entfaltet.

Dazu kommt nun die aufwändige Handbemalung, die nach Abstimmung mit Ihnen realisiert werden kann. Ob Ihr Familienwappen oder Monogramm, der Lieblings-Oldtimer oder Enkel, alle Motive sind möglich. Die Uhr bietet mit einem Durchmesser von 42mm genug Platz, um das Motiv detailgetreu zu beherbergen.

Das hochwertige Edelstahlgehäuse ist mit 10bar abgedichtet und besitzt auf beiden Seiten ein Saphirglas. Das Eta 2892-A2 Automatikwerk liefert die aktuell Zeit in ihrer bekannten Präzision. Ein feines Lederband hält die Uhr sicher an Ihrem Handgelenk und gibt der Uhr die optische Freiheit, um sich stolz zu präsentieren.

Das Basismodell mit der handgemalten Frankfurter Skyline kostet 3.990.- €, ein individuelles Modell wird je nach Aufwand angeboten. Gerne helfen wir bei der Realisierung. 

 

Casio – G-Shock

SINN 6052

Dieser Name steht schon seit vielen Jahrzehnten für eine Uhrenkollektion, die im wahrsten Sinne des Wortes nicht kaputt zu kriegen ist.

Da kann kommen was will, die Uhr ist extrem gut gegen Schmutz, Feuchtigkeit und Stöße gesichert. Wer eine Uhr sucht, die bedenkenlos beim Hausbau, im Garten oder bei der nächsten Trekkingreise durch die Mongolei dabei sein soll, dann ist man hier richtig. Starke Farben machen die Uhr nicht nur wegen der Größe noch mehr zu einem Hingucker.

Die Uhren sind mit wechselnden Funktionen ausgestattet, haben aber immer ein Licht, Alarm und eine Stoppfunktion. Daneben können viele weitere Funktionen dazu kommen.

Das abgebildete Modell hat einen Alarm mit fünf Zeiten, automatischem Kalender, ein Resin/Carbon-Gehäuse, das 20 bar wasserdicht ist, einen Countdown-Timer und die Weltzeiten.

Ganze 49mm überdecken das Handgelenk zwar, sind aber trotzdem sehr gut zu tragen.

 

Preis 129.- €

 

 

Michel Herbelin- die Scandinave Kollektion

SINN 6052

Dieser Name steht schon seit vielen Jahrzehnten für eine Uhrenkollektion, die im wahrsten Sinne des Wortes nicht kaputt zu kriegen ist.

Da kann kommen was will, die Uhr ist extrem gut gegen Schmutz, Feuchtigkeit und Stöße gesichert. Wer eine Uhr sucht, die bedenkenlos beim Hausbau, im Garten oder bei der nächsten Trekkingreise durch die Mongolei dabei sein soll, dann ist man hier richtig. Starke Farben machen die Uhr nicht nur wegen der Größe noch mehr zu einem Hingucker.

Die Uhren sind mit wechselnden Funktionen ausgestattet, haben aber immer ein Licht, Alarm und eine Stoppfunktion. Daneben können viele weitere Funktionen dazu kommen.

Das abgebildete Modell hat einen Alarm mit fünf Zeiten, automatischem Kalender, ein Resin/Carbon-Gehäuse, das 20 bar wasserdicht ist, einen Countdown-Timer und die Weltzeiten.

Ganze 49mm überdecken das Handgelenk zwar, sind aber trotzdem sehr gut zu tragen.

 

Ab 359.- €

Näheres unter www.michel-herbelin.de

 

 

Von Privat - Zeno – die Große

SINN 6052

Wo ist er, der starke Arm, an dem die 47mm dieser Zeno zur Geltung kommen? Unauffällig ist sie schon wegen des schwarzen Zifferblattes und des großen arabischen Ziffern nicht.

Genau deswegen ist sie aber auch sehr deutlich und gut ablesbar. Alle zwölf Zahlen sind komplett abgebildet, was bei einer Uhr mit einer Tag/Datumsanzeige nicht selbstverständlich ist.

Der Tag wird übrigens in Deutsch oder Englisch angezeigt. Angetrieben wird die Uhr vom Eta-Werk 2836-2, einem robusten und zuverlässigen Motor aus Schweizer Fabrikation.

Hier die Daten:

SINN 6052

Marke: Zeno-Watch Basel

Modell/Referenz: Pilot / 8554

Gehäuse/Durchmesser: Stahl / 47 mm

Glas: Mineral

Wasserdichtigkeit: 3 bar

Band: Stahl, Original

Werk/Zustand: Eta 2836-2 / gut

Zifferblatt/Zeiger: schwarz / weiß mit Leuchtmasse

Kaufdatum: 4 - 2004

Zustand: gut

Besonderheiten: übergroßes Gehäuse, Glasboden

Zubehör: Box mit Papieren, zwei Bandelemente

Wert: 425.- €

 

 

 

Technik

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute:  Die andere Definition von Verschmutzung,

Sinn Drehkranzoder, wie kaum sichtbarer Schmutz ein Werk behindern kann. Denn über die Verschmutzung eines Räderwerkes möchte ich heute schreiben, da diese immer mal wieder hinterfragt wird. Kündige ich dem stolzen Besitzer einer mechanischen Armbanduhr an, dass seine Uhr eine Reinigung benötigt, wird oft verdutzt gefragt, wie der Schmutz in die Uhr kommt. Und: „Das kann ja nicht viel sein!“, kommt dann auch noch.

Das ist zwar richtig, aber in einem Werk, in dem Zapfen der Räder im Zehntel-Millimeter-Bereich stark sind, stören selbst diese kleinen Faktoren schon. Ein schlauer Mensch hat mal ausgerechnet, dass die Zugfeder einer Uhr 0,000 000 01 PS leistet. Diese Kraft wird durch das Räderwerk weiter runter dividiert, bis dann an der Unruh nur ein kleiner Teil davon ankommt. Da kann ein Fussel oder Härchen schon den Ablauf stören. Der Schmutz zeigt sich in dunklen Ablagerungen, die sich auf den Zapfen, in den Lagern dieser und an den Zähnen der Räder ansammeln. Hier sammelt sich eine Mischung aus Abrieb und kleinster Partikel zusammen mit dem Öl oder Fett. Wobei die fettfreien Stellen, wie die Zahnräder, eben auch betroffen sein können.

Diese Masse wirkt wie Schmirgelmasse und wird irgendwann zu viel und zu zäh, ja manchmal richtig fest. Da hilft selbst kein Reinigungsbad, da muss anschließend oft mit Hilfe eines Putzstäbchens aus Holz der letzte Rest abgekratzt werden. Geschieht die Reinigung nicht rechtzeitig, kann es soweit kommen, dass die Zapfen, Lager und Zähne angegriffen werden. Dann behindern Rillen, raue Oberflächen und verformte Zähne den Kraftfluss, da der Eingriff der Teile zueinander sich vergrößert, bzw. behindert wird.

Auf dem Bild sehen Sie oben eine Federhausbrücke eines Automatikwerkes, das ziemlich gelitten hat. Rechts an der Brücke sehen Sie ein rotes Steinlager, das mit Schmutzrändern belagert ist. Links daneben ist der kleine Zapfen zu sehen, auf dem ein Übertragungsrad des Aufzuges läuft. Dass dieses Rad sich sehr viel gedreht hat, sieht man an den runden Schleifspuren, die zum Teil sogar die helle galvanische Schicht abgetragen haben und man das Messing sieht. Auch an den anderen Rädern und dem offenen Federhaus ist schön zu sehen, wie der Schmutz sich kreisförmig überall abgesetzt hat. Gut zu erkennen sind auch die „Dreckboller“ an den Spitzen der roten Ankerpaletten, dem schlanken Dreizack rechts im Bild. An dieser Stelle ist nun wirklich kaum noch Kraft am Wirken und eine so starke Verschmutzung extrem behindernd.

Da kann man schon fast bewundernd lobende Worte finden, dass die Uhr trotz allem noch lief und relativ genau ging. Allerdings war die Ganggenauigkeit und vor allem die Gangdauer alles andere als optimal. Nach der Reinigung lieferte die Uhr wieder die gewohnten, guten Ergebnisse.

Newsletter erhalten

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden:

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und anklicken auf den Button Abonnieren, erklären Sie sich einverstanden den Newsletter von Uhrmacher Plagemann mit Informationen rund um Thema Schmuck und Uhren zu erhalten. Ihre Daten werden nur zum Versenden des Newsletters mit Sorgfalt behandelt, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

 

captcha

Unser Verkaufslokal

 Außenansicht Geschäft


Uhrmachermeister
Michael Plagemann
Hauptstraße 44 - 46
63619 Bad Orb

Tel.: 0 60 52 - 55 33

 

Öffnungszeiten

Montag geschlossen - Werkstatttag

Dienstag bis Freitag:
9:00 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr

Samstag:
9:00 - 13:00 Uhr

Individuelle Terminabsprache ist möglich!

Ihr Weg zu uns

Kontaktformular

captcha