Rundbrief 01- 2018


HERZLICH WILLKOMMEN
ZU MEINEM ERSTEN RUNDBRIEF IN 201
8


PlagemannIch bin gespannt, welche Uhren wir gemeinsam in den kommenden elf Monaten kennen lernen werden.

Für Februar zum Beispiel hat die Firma Sinn aus Frankfurt ein paar neue Uhren in Aussicht gestellt. Dies geschieht im Rahmen einer offiziellen Einladung der Depots, die diese tollen Uhren im Sortiment führen und sie für und mit Sinn verkaufen. Ich werde darüber zu gegebener Zeit berichten.


Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

es grüßt Sie
Uhrmachermeister Plagemann

 

 

Sinn EZM – die Einsatzzeitmesser aus Frankfurt

SINN EZM12Uhren, die nach der Ideologie der Einsatzzeitmesser konzipiert werden, sind rein auf die Funktion ihres gedachten Einsatzes hin entwickelt worden. Das heißt: die Form folgt immer der Funktion.

Gedacht sind diese Uhren für Profis im besonderen Einsatz. Dazu gehören Piloten, Taucher, Feuerwehr- und Rettungskräfte, Notfallmediziner oder Polizei- bzw. Militär-Spezialkräfte. Alle diese Gruppen benötigen Uhren, die besonders gut ablesbar sind und besondere Funktionen erfüllen. Sie zeichnen sich durch eine konsequente Abstimmung aus, die sich nach der exakt umrissenen Aufgabe der Uhr richtet.

Der Aufgabenbereich und die gewünschten Funktionen sind mit den entsprechenden Spezialisten erfasst und umgesetzt worden. Am Anfang standen Fragen dann wie: was wird der Uhr in Extremfällen abverlangt, wie kann man die Uhren besser schützen, welche Funktionen sind für diesen speziellen Einsatz von besonderer Bedeutung?

Dies geschah 1997 zum ersten Mal und zwar mit der Spezialeinheit des deutschen Zolls. Die EZM 1 hatte eine auf das Wesentliche reduzierte Anzeige mit der Besonderheit eines 60-Minutenzählzeigers aus der Mitte. Dadurch ist die Ablesbarkeit des sonst recht kleinen Zeigers immens besser. Die Bedienelemente von Chronograph und Zeigerwerk sind zudem auf die linke Seite verlegt worden, um ein versehentliches Hängenbleiben beim Hineingreifen in enge Zwischenräume zu vermeiden.

Die Technologie- und Gehäusespezialisten von Sinn haben in intensiver Zusammenarbeit mit den entsprechenden Einsatzkräften im Laufe der Jahre nun eine Reihe von Uhren entwickelt, die zu Land, zu Wasser und in der Luft im Einsatz sind. Inzwischen gibt es die EZM 16, wobei man bei der Nummerierung nicht chronologisch vorgegangen ist. Die Nummern beziehen sich meist auf vorangegangene Modellserien. Die EZM 12 ist das jüngste Mitglied der elitären Gruppen und sie richtet sich an den Luftrettungsdienst. Die Zahl 12 lehnt sich in dem Fall an die Notrufnummer 112, von der aus die Teams in den Einsatz gerufen werden.

Nun werden Sie vielleicht denken, dass Sie weder Elitesoldat noch Feuerwehrmann sind und daher keine Verwendung für eine solche Uhr haben. Keine Bange, denn in diesem Fall können Sie sich ganz einfach nur an einer besonders robusten Uhr in einem außergewöhnlichen Design erfreuen.

Näheres unter www.sinn.de

 

Michel Herbelin – Inspiration

MH1947 15MA art 1Hier grüßen die 60ger und 70ger Jahre in frischem Gewand. Diese wunderschön klare Uhrenlinie ist in eine mechanische und eine Quarzlinie aufgeteilt. In der mechanischen Ecke erwarten Sie 5 Modelle mit dem Sellita 216-1, einem wunderschönen Handaufzugswerk.

Das sieht man natürlich durch den Glasboden gänzlich vor sich liegen, wenn man denn seinen Blick von dem nicht weniger attraktiven Zifferblatt lösen kann. Das gibt es in versilbert, edlem grau oder dem schönen blauen Ton oder zweifarbig in silber/gold.

So ist auch das Gehäuse entweder in reinem Stahl oder in der vergoldeten Version zu bekommen. Die Quarzuhr hat neben dem silbernen und blauen Blatt statt grau ein schwarzes Zifferblatt im Angebot und in dem vergoldeten Gehäuse ein schwarzes Zifferblatt mit vergoldeten Indices und Zeiger. Sehr praktisch ist das Großdatum, das bei 12 Uhr positioniert ist.

Die sonstigen Daten sind für die mechanische wie für die elektrische Version gleich. So sind die Uhren 40mm groß, haben Saphirgläser und sind auf drei bar abgedichtet. Auch sind beide Linien mit einem kleinen Sekundenzeiger ausgestattet, der bei 6 Uhr seinen Platz gefunden hat. Das verhilft den Uhren zu einem ruhigen und klaren Aussehen.
Die Preise liegen bei der mechanischen Linie ab 1250.- €, während die Quarzuhren ab 599.- € zu bekommen sind.

Näheres unter www.michel-herbelin.de

 

Regent Kinderuhren – Früh übt sich

RegentKinderuhrenWie oft erlebe ich es, dass der Papa sich am Schaufenster mal wieder die Uhren ansieht, während von unten der Ruf des Nachwuchses kommt: „Papa, ich möchte auch eine Uhr haben!“ Nun, spätestens bei der Einschulung macht es Sinn, dem Wunsch nachzukommen.

In dem Alter beginnt es zusammen mit dem Schulbesuch, dass sich ein Verständnis für Zeit entwickelt. Mit der deutschen Firma Regent gibt es eine Vielzahl von Stilrichtungen, die jedem Farbwunsch und den vielen Vorlieben nachkommen. Ob pink mit Käfer, gelb mit Blümchen, blau mit Pferd oder schwarz mit Piratenflagge, da finden Jungs wie Mädchen sicher etwas. Eines haben die Uhren aber gemeinsam, nämlich die gute Ablesbarkeit mit deutlichen Zahlen und eine gewisse Robustheit.

In der Regel sind die Uhren auf 3bar abgedichtet und haben ein Mineralglas. Die Werke sind meist japanischen Ursprungs und sind zuverlässig und genau. Das Band ist entweder aus strapazierfähigem Stoff, Leder oder Silikon.

Der Nachwuchs präsentiert nun jedem stolz die neue Errungenschaft – und der Papa kann sich weiterhin die Uhrenschaufenster anschauen. Denn auch für den Nachwuchs gibt es nun immer was zu schauen.

 

Von Privat – Sinn Kompaßuhr

Sinn Kompaß 2Diese Sinn aus den 1980gern ist etwas für Sammler. Die Uhr hat als Besonderheit einen Kompaß unter der Uhr versteckt. Durch seitliches Wegdrehen des oberen Gehäuses kommt das untere Teil des Gehäuses zum Vorschein. Dort ist der Kompaß untergebracht, der beidseitig mit einem Mineralglas abgedeckt ist. Dadurch kann man ihn auch zur Kartennavigation einsetzen. Das Kompaßgehäuse ist drehbar gelagert und kann somit nach Norden ausrichtet werden. Er ist durchaus als solcher zu verwenden.

Die Uhr ist mit dem Eta 955.114 Quarzwerk ausgestattet, das in dem vorliegenden Fall leider durch eine ausgelaufene Batterie beschädigt wurde. Ein Ersatz des Werkes ist aber problemlos möglich und wird auf Wunsch von mir durchgeführt. Das Gehäuse ist aus Stahl und matt geschwärzt, während das Band aus schwarzem Kunststoff ist. Beides ist in sehr gutem Zustand. Die Uhr dürfte nie getragen worden sein.

Hier die Daten:

Marke: Sinn
Modell/Referenz: 171
Gehäuse/Durchmesser: Edelstahl geschwärzt / 42mm
Glas: Mineral
Wasserdichtigkeit: 10 bar
Band: Kunststoff
Werk/Zustand: Eta 955.114 Quarzwerk / defekt
Zifferblatt/Zeiger: schwarz mit Leuchtpunkten und Balken / Stahl mit Leuchtmasse
Kaufdatum: unbekannt
Zustand: nicht getragen, keine Spuren
Besonderheiten: Kompaß
Zubehör:   -

Wert: 690.- €

 

Technik

 

Technik - die kurze Rubrik, die ein Bauteil Ihrer Uhr erklärt

Heute: kurz und knackig, Wissenswertes aus der Welt des Uhrenbaus

Die Gangreserve

Sinn917GR AnzeigeMit dem Begriff der Gangreserve wird die Zeit angegeben, die eine mechanische Uhr läuft, ohne dass die Zugfeder wieder nachgespannt wird. Es ist also die Zeit, die von dem Moment an beginnt, an dem die Zugfeder komplett gespannt ist und bis sie wieder in ihren Ruhezustand gekommen ist. Diese Zeit liegt in der Regel zwischen 30 bis 40 Stunden.

Bei Taschenuhren hat man zeitweise durch besonders lange Zugfedern die Gangdauer auf 8 Tage gebracht. Da war das Federhaus, in dem die Zugfeder arbeitet, allerdings auch so groß wie das gesamte Werk.

Somit ist die Länge der Zugfeder auf jeden Fall maßgebend. Weitere Maßnahmen zur Verlängerung dieser Zeit wurden alleine schon durch verbesserte Stahllegierungen erfolgreich, während auch doppelte Federhäuser zum Einsatz kamen und wieder kommen. Hier erreicht man durchaus Zeiten von bis zu 70 Stunden und mehr.

Zur besseren Kontrolle der verbleibenden Gangdauer ist auf dem Zifferblatt oft eine Gangreservenanzeige zu finden. Meist ist dies ein Zeiger auf einer retrograden Anzeige, wobei es auch Versionen in Balkenform oder Punktform gibt, hier dann ähnlich der Mondphase.

 

NEU: Newsletter

Kurz und knapp möchte ich Sie einladen, Ihren Alltag für einen Moment zu unterbrechen und in die schöne Welt der Uhren einzutauchen.

Sie erfahren Interessantes aus der Werkstatt oder was es Neues in unserer Uhren-Vitrine zu entdecken gibt.

Hin und wieder werde ich mich daher melden, denn auch wenn die Uhren die Zeit nicht langsamer machen können, so schaffen sie es doch immer wieder, sie schön und interessant zu präsentieren.

Lust bekommen?  Einfach anmelden: